WordPress Cookie Plugins

10. Januar 2021 Wordpress Cookie Plugins
Inhaltsverzeichnis[Anzeigen]

Die 4 besten im Überblick

Cookie-Bestätigungen sind auf Webseiten notwendig, um rechtskonform zu bleiben. Für WordPress sind dafür eine Vielzahl von WordPress Cookie Plugins erhältlich, die du leicht in deine Webseite einbauen kannst. Nicht alle davon sind aber empfehlenswert und rechtssicher. Daher stellen wir dir auf dieser Seite die aus unserer Sicht besten WordPress Cookie Plugins vor.

Wozu brauche ich überhaupt ein WordPress Cookie Plugin?

Die meisten Seitenbetreiber setzen zu Analysezwecken Tools wie zum Beispiel Google Analytics ein, die Daten der Besucher speichern und auswerten. Dazu muss aber im Sinne des Datenschutzes eine aktive Zustimmung des Besuchers erteilt werden. Seit Mai 2020 gilt eine Entscheidung des BGH, dass eine solche Zustimmung immer dann eingeholt werden muss, wenn „technisch nicht erforderliche Cookies“ verwendet werden. Wer sich eine solche Zustimmung vom Besucher nicht einholt, riskiert empfindliche Strafen.

Benutzt WordPress Cookies?

Du hast selbst keine Analysetools in deine WordPress Webseite eingebunden? Dann kann es trotzdem sein, dass sie Cookies setzt, denn einige WordPress-Themes und auch viele Plugins nutzen Cookies. WordPress selbst verwendet ebenfalls Cookies, allerdings sind diese in aller Regel rein technischer Natur. Daher sind diese Cookies nicht von der Opt-In Pflicht betroffen. Wenn du auf deiner Seite eine Kommentarfunktion einbindest, über die ebenfalls Daten der Nutzer verarbeitet werden, dann bietet dir WordPress dafür eine Checkbox an, die du in die Kommentarfelder einbindest. Nutzer können dann darüber ihre Zustimmung zur Speicherung der Daten erteilen. Wenn du deine WordPress Webseite mit anderen Diensten wie Facebook oder Instagram verbunden hast, dann verwendet sie zusätzlich auch Cookies dieser Anbieter, für die du die Zustimmung deiner Nutzer brauchst.

Tipp: Prüfen, ob eine Seite Cookies verwendet

Um herauszufinden, ob deine WordPress Homepage Cookies einsetzt, kannst du einen der kostenlosen Cookie-Scanner aus dem Internet verwenden.

Welche Anforderungen sollte ein gutes Cookie Plugin von WordPress erfüllen?

Es gibt einige Kriterien, auf die du bei der Wahl deines WordPress Cookie Plugins unbedingt achten solltest. Die wichtigsten davon fassen wir dir gerne in einer Übersicht zusammen.

  1. Rechtssicherheit
    Das wichtigste Kriterium bei der Wahl des Cookie Plugins ist natürlich die Einhaltung der Rechtssicherheit. Andernfalls ist das Plugin nicht nur überflüssig, sondern kann dich im Ernstfall hohe Strafen kosten.
  2. Motivation der Nutzer
    Cookie Abfragefelder auf einer Webseite nerven jeden Besucher. Trotzdem kannst du nicht auf sie verzichten. Allerdings gibt es mittlerweile schon einige kreative Lösungen, die Besucher zum Schmunzeln bringen und damit gleich positiv auf den Besuch der Seite einstimmen. Daher sollte das  WordPress Cookie Plugin möglichst viele Besucher dazu motivieren, ihre Zustimmung zu erteilen. Das ist insbesondere dann wichtig, wenn du deren Daten für deine Statistiken benötigst.
  3. Übersichtliche Benutzeroberfläche
    Wie bei allen Anwendungen sollte auch dein Cookie Plugin für WordPress möglichst übersichtlich gestaltet sein. Idealerweise besitzt es verschiedene Optionen, die eingesetzten Cookies verschiedenen Kategorien zuzuordnen wie zum Beispiel „Marketing“ oder „Technik“.

Die 4 besten WordPress Cookie Plugins für deine Webseite

Wir haben klare Favoriten, die alle wichtigen Anforderungen eines guten Opt-in Plugins erfüllen können. Im Folgenden stellen wir dir die besten, DGSVO-konformen Cookies Plugins für deine WordPress Homepage vor.

Complianz: Ideales WordPress Plugin für Einsteiger

Nicht jeder Seitenbetreiber besitzt umfangreiche Programmierkenntnisse. Das ist bei einem übersichtlichen Plugin wie Complianz auch gar nicht nötig. Dieses Cookie Plugin für WordPress ist kostenlos, zumindest in der Basisversion. Der Einrichtungsassistent hilft dir bei der Installation. Ein integrierter Cookie-Scanner findet alle Cookies, die deine Seite einsetzt automatisch und du hast die Möglichkeit, selbst einen gesetzeskonformen Text zu verfassen. Außerdem enthält das WordPress Plugin Complianz einen Content-Blocker. Du kannst bei Complianz Cookies in Gruppen und Kategorien unterteilen. Die Premium-Version enthält weitere Funktionen, mit denen du zum Beispiel ein Impressum und eine Datenschutzerklärung erstellen kannst.

Vorteile des WordPress Cookie Plugins Complianz auf einen Blick

  • Sehr einfache Handhabung
  • Kostenlose Basisversion
  • Leichte Installation mit Einrichtungsassistent
  • Einteilung der Cookies in Kategorien

Borlabs Cookie: Deutsches Cookie Plugin für WordPress

Borlabs ist ein kostenpflichtiges Plugin, das jedoch mit seinem großen Funktionsumfang keine Wünsche offen lässt. Du kannst damit eine rechtskonforme Abfrage erstellen und es ist auch für große und professionell betriebene Webseiten bestens geeignet. Die Cookie-Codes von beliebten Anwendungen wie Facebook und Google Analytics sind bereits vorinstalliert. In der übersichtlichen Benutzeroberfläche findest du sehr viele Einstellungsmöglichkeiten, mit denen du dein Banner aktivierend und nutzerfreundlich gestalten kannst. Du hast die Möglichkeit, Cookie-Gruppen anzulegen und es gibt einen Content-Blocker für soziale Netzwerke. Die Statistik-Funktion hilft dir dabei, den Cookie Opt-In so zu gestalten, dass möglichst viele Nutzer zustimmen.

Vorteile des WordPress Cookie Plugins Borlabs auf einen Blick

  • Vorinstallierte Cookie Codes
  • Anlegen von Cookie Gruppen möglich
  • Content-Blocker für soziale Netzwerke
  • Deutschsprachiger Support

Cookiebot: Cloudbasierte Lösung für rechtskonforme WordPress Opt-in-Banner

Da es sich bei Cookiebot um eine Cloudlösung handelt, funktioniert sie im Grunde auf jeder Webseite. Das Plugin kann ganz leicht über das WordPress Backend installiert werden. Um das Plugin zu nutzen, musst du deine Webseite auf der Cookiebot-Homepage registrieren. Darüber werden dann auch alle wesentlichen Einstellungen vorgenommen. Cookiebot führt einmal im Monat einen Scan durch, der alle verwendeten Cookies in vordefinierte Kategorien einteilt. Wenn der Besucher noch keine aktive Zustimmung erteilt hat, werden die Inhalte automatisch blockiert.

Vorteile des WordPress Cookie Plugins Cookiebot auf einen Blick

  • Cookies werden automatisch erkannt
  • Cloudbasierte Lösung, die von überall aus gesteuert werden kann
  • Blockieren von Content möglich
  • Für alle Webseiten geeignet

DSGVO-Pixelmate: Ideal für Standard-Cookies

Das Cookie Plugin DSGVO-Pixelmate ist ideal für standardisierte Cookies wie Google Analytics und Facebook geeignet. Es enthält alle wichtigen Basisfunktionen und du brauchst dich nicht um weitere Einstellungen zu kümmern. Für den Einsatz von Pixelmate musst du einen einmaligen Preis zahlen. Dafür bekommst du ein reduziertes und übersichtliches Plugin, das leicht zu bedienen und einfach einzubinden ist. Den Cookie Banner kannst du nach deinen Wünschen anpassen lassen und auch eine Einteilung der Banner ist individuell möglich. Da das WordPress Cookie Plugin in Zusammenarbeit mit einer Rechtsanwältin entwickelt wurde, kannst du dich auf die Rechtskonformität verlassen.

Vorteile des WordPress Cookie Plugins DSGVO-Pixelmate auf einen Blick

  • Leichte Bedienung
  • Cookie-Banner sind individuell anpassbar
  • Einteilung der Cookies möglich
  • Einmalige Zahlung

Fazit: Die besten Plugins für WordPress Cookies

Die Opt-in-Box für Cookies ist Pflicht auf fast jeder Webseite. Damit du deine WordPress-Homepage rechtssicher betreiben kannst, solltest du dich für eines der vorgestellten Cookie Plugins entscheiden, die sich allesamt intuitiv bedienen lassen. Die Plugins selbst werden über das Backend hochgeladen. Je nachdem, welchen Funktionsumfang du dir für dein Cookie Plugin wünschst, hast du die Wahl zwischen einer kostenlosen und einer kostenpflichtigen Version.

philipp-pistis
Über den Autor

Philipp Pistis ist seit 2009 Webdesigner und Programmierer. Er hat mit seinem Team bereits über 300 WordPress Projekte erfolgreich umgesetzt und teilt sein Wissen hier auf diesem Blog.

Folge mir auf LinkedIn

Passende Artikel für Dich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.