Die besten Woocommerce Themes

25. Februar 2021 WooCommerce Themes
Inhaltsverzeichnis[Anzeigen]

Das Theme ist das Grundgerüst für deinen Onlineshop und sollte daher umso genauer ausgesucht werden. Es gibt die Grundstruktur vor und sollte die wichtigsten Ansprüche an die Benutzerfreundlichkeit, an das Layout, die Suchmaschinenoptimierung und die Bedienung erfüllen. Was die aus unserer Sicht besten WooCommerce Templates sind, haben wir dir im folgenden Beitrag zusammengefasst.

Das sind die besten 7 WooCommerce Themes für deinen Onlineshop

Wir haben uns die am meisten genutzten und am besten bewerteten WooCommerce Themes angesehen und daraus unsere Bestenliste erstellt.

Platz 1: Storefront Theme

Dieses WooCommerce Theme wurde von denselben Entwicklern gebaut, die auch an der Programmierung von WooCommerce beteiligt waren. Entsprechend hohe Erwartungen kannst du an dieses Theme auch stellen. Es gibt eine kostenlose Version, die du nutzen kannst, um ein Gefühl für dieses Theme zu bekommen. Willst du deinen Shop aber größer und professioneller aufstellen, dann benötigst du die Bezahlversion.

Nachteile des Themes haben wir kaum identifiziert. Man könnte hier das auffallend schlichte Design des Standard Storefront-Themes anfügen. Allerdings ist dies einerseits gewollt und auf der anderen Seite stehen dafür dann ja auch die Child-Themes zur Verfügung.

Vor- und Nachteile des WooCommerce Themes auf einen Blick

+ Hohe Kompatibilität mit WooCommerce
+ Sehr viele Anpassungsmöglichkeiten
+ Barrierefreiheit
+ Responsive Design
+ Mehrere Child-Themes für verschiedene Branchen
+ Viele Erweiterungen erhältlich

– Sehr schlichtes Design in der Standardversion

Kosten des Storefront Theme: kostenlose Basisversion / 69$

Storefront Theme ansehen

Platz 2: Flatsome Theme von WooCommerce

Dieses Theme gehört nicht nur zu den besten, sondern auch zu den am weit verbreiteten WooCommerce Themes der Welt. Seit September 2013 wird es kontinuierlich unterstützt und weiterentwickelt und die Bewertungen kratzen immer an der 5/5 Marke. Es ist sehr gut auch für Laien geeignet, die einen kleinen Shop ohne Programmierkenntnisse einrichten wollen. Die Entwickler selbst empfehlen das Theme für alle, die einen kleinen Shop aufbauen, Unternehmenswebseiten einrichten oder sich als Freiberufler selbstständig machen wollen. Der große Vorteil dieses WooCommerce Themes liegt in jedem Fall in dem starken Design. Allerdings müssen auch einige Nachteile aufgeführt werden.

Dazu gehört aus unserer Sicht, dass das Flatsome-Theme etwas überdimensioniert ist, was leicht zu Schwierigkeiten in der Übersichtlichkeit führt. Außerdem müssen auch Abstriche in Sachen SEO gemacht werden. So ist zum Beispiel die CSS-Einbindung nicht so gut gelöst wie zum Beispiel bei unserem Testsieger der WooCommerce Themes. Der Code ist außerdem sehr komplex, was von Google moniert werden könnte. Das Design ist zwar responsive, aber es werden auffallend viele Bugs gemeldet.

Vor- und Nachteile des WooCommerce Themes auf einen Blick

+ Leichte Einrichtung
+ Starkes Design
+ Regelmäßige Aktualisierung
+ Header Builder per Drag & Drop
+ Live-Anpassung des WooCommerce Themes möglich
+ Viele vorgefertigte Elemente (u.a. 30 Content Elemente)
+ Über 700 Google Fonts

– Zu viele aktive Funktionen
– Abstriche in SEO
– Komplexer Quellcode und CSS schlecht gelöst
– Viele Bugs

Kosten des Themes: $59

Flatsome Theme ansehen*

Platz 3: XStore Theme für WooCommerce

Dieses Theme wird als der Bestseller unter den WooCommerce Themes gehandelt. Es ist seit über 10 Jahren aktiv. Die Vorteile dieses Templates liegen vor allem in der einfachen und flexiblen Erstellung des Shops und den vielseitigen Anpassungsmöglichkeiten. Es stehen über 95 Demos zur Verfügung und auch der Support ist hervorragend. Ein prominentes Beispiel für die Anwendung dieses guten WooCommerce Themes ist der weinor Onlineshop für Markisen und Terrassenüberdachungen. Header sowie Shop- und Produktseiten werden per Drag & Drop erstellt, was die Einrichtung des eigenen Webshops erheblich vereinfacht. Produktseiten können beliebig individualisiert werden. Es existieren darüber hinaus nahezu unbegrenzte Live Themenoptionen.

Nachteile dieses Themes müssten wir uns ausdenken. Auch wenn ein anderes WooCommerce Theme zum Testsieger geworden ist, können wir auch dieses Theme uneingeschränkt für professionelle Onlineshops empfehlen.

Vor- und Nachteile des WooCommerce Themes auf einen Blick

+ Über 80 Themenvorlagen
+ Sehr gutes Preis -Leistungsverhältnis
+ Leichte Bedienung per Drag & Drop
+ Lebenslanger Premium-Support
+ Beliebige Individualisierung der Produktseiten möglich

Kosten des Themes: $39

XStore Theme ansehen*

Platz 4: Impreza Theme von WooCommerce

Impreza ist ein sehr modernes und designstarkes WooCommerce Theme, dass sich durch seine Benutzerfreundlichkeit und den vielen Individualisierungsmöglichketen auszeichnet. Es gibt einen Drag & Drop Editor und auch die Einrichtung wird mit einer Demoversion unterstützt. Impreza wird in Bewertungen als „Ultra responsive“ bezeichnet und bietet vor allem umfangreiche, kostenfreie Testmöglichkeiten an. Es stehen knapp 20 fertige Layouts zur Verfügung, die du an deine Wünsche anpassen kannst. Abstriche gibt es in den meisten WooCommerce Bewertungen lediglich im Support, der manchmal etwas holprig sein kann. Außerdem kann man anmerken, dass der WPBakery Builder zum Beispiel gehen den Page Builder für WordPress ersetzt werden könnte.

Vor- und Nachteile des WooCommerce Themes auf einen Blick

+ Starke Design-Optionen
+ Kostenlose Premium-Plugins
+ Benutzerfreundlichkeit
+ Zahlreiche fertige Layouts

– Kein Premium Support
– WP Bakery Page Builder ist veraltet

Kosten des Themes: $59

XStore Theme ansehen*

Platz 5: Divi WooCommerce Template

Dieses WooCommerce Template enthält eine ganze Reihe an vorgefertigten Designvorlagen, die du für den Aufbau deines Webshops nutzen kannst. Das Konzept hinter diesem WooCommerce Templates ist es, den Shop visuell aufzubauen. Dahinter steht ein leistungsstarkes Real-Time-Design, das dir die Möglichkeit bietet, jede Seite ganz individuell nach deinen Wünschen einzurichten. Selbstverständlich ist es responsive und kann leicht neu- und umgebaut werden. Ladezeiten sind in diesem WooCommerce Theme fast nicht vorhanden. Es gibt zwei verschiedene Kaufoptionen, mit denen dieses WooCommerce Theme auch definitiv zu den höherpreisigen Templates gehört. Der jährliche Zugang kostet $89. Wenn du einen Lifetime Access möchtest, kostet das $249.

Vor- und Nachteile des WooCommerce Themes auf einen Blick

+ Leicht zu bedienender Page Builder
+ Visueller Aufbau des Shops
+ Real-Time-Design
+ Responsive Design
+ Ultraschnelle Ladezeiten
+ Drag & Drop Builder

– Kosten
– Viele Funktionen, die für Anfänger unübersichtlich sein können

Kosten des Themes: $89 / $249

Divi Theme ansehen *

Platz 6: Porto WooCommerce Theme

Das Template gehört zu den meistverkauften und auch besten WooCommerce Themes. Es eignet sich hervorragend für dein Aufbau eines professionellen Webshops und bietet zahlreiche Funktionen und Elemente für eine individuelle Einrichtung. Es bietet ein ultraschnelles Mehrzweckdesign, diverse Social Sharing-Funktionen und Möglichkeiten für die SEO-Optimierung. Rich Snippets für Breadcrumbs und Reviews sind eingebaut. Die Auswahl an Farben und Layouts ist bei diesem WooCommerce Theme nahezu unbegrenzt. Es bietet eine WPML-Unterstützung, einen sehr schnellen Support sowie regelmäßige Updates. Unter den zahlreichen Bewertungen, die es für das Porto WooCommerce Theme gibt, fällt kaum eine negative Meinung auf. Dem schließen wir uns einfach an.

Vor- und Nachteile des WooCommerce Themes auf einen Blick

+ Sehr schnelle Ladezeiten
+ Social Sharing-Funktionen
+ SEO Optimierung mit Rich Snippets für Breadcrumbs
+ Schneller Support

Kosten des Themes: $59

Platz 7: WoodMart Theme für WooCommerce

Dieses Premium Theme wurde speziell für WooCommerce optimiert und bietet Kunden ein hervorragendes Nutzererlebnis. Eine übersichtliche Struktur und die schnelle Benutzeroberfläche lassen einen WoodMart Shop schnell erfolgreich werden. Die Sprachdateien im Frontend werden mit Du- und Sie Ansprache zur Verfügung gestellt. Überzeugend für die Anwender ist vor allem das klare Design dieses Templates. Es lassen sich nahezu alle Produkte mit diesem WooCommerce Theme verkaufen, es existieren zahlreiche Filteroptionen für potenzielle Kunden und es lassen sich diverse Features einbauen wie zum Beispiel einen Preiscountdown bei besonderen Aktionen. In der Bezahlversion sind kostenlose, lebenslange Updates enthalten

Vor- und Nachteile des WooCommerce Themes auf einen Blick

+ Klares und übersichtliches Shop-Design
+ Viele Filteroptionen
+ Anlegen von Varianten möglich
+ Verschiedene Kundenansprachen wählbar
+ Viele Features

Kosten des Themes: $59

Divi Theme ansehen *

Warum ist die Wahl des WooCommerce Themes so wichtig?

Es gibt eine sehr große Auswahl an Templates für den WooCommerce Onlineshop. Aber auch, wenn es Zeit kostet, sich mit den einzelnen Themes zu beschäftigen, ist dieser Prozess für den Erfolg deines Webshops entscheidend. Du investierst sehr viel Zeit in den Aufbau deines Onlineshops und möchtest dafür mit hohen Besucherzahlen, zufriedenen Kunden und entsprechenden Umsätzen belohnt werden. Das WooCommerce Theme lässt sich im Nachgang nicht mehr so leicht tauschen, ohne dass aufwändige Anpassungen nötig wären. Du solltest dir also von vornherein das beste Theme von WooCommerce aussuchen, um dir am Ende Zeit, Kosten und Ärger zu ersparen. Lege mit dem richtigen WooCommerce Template den Grundstein für den Erfolg deines Onlineshops.

Was ist bei der Wahl des WooCommerce Shop Templates wichtig?

Damit du wirklich das beste WooCommerce Theme findest, solltest du großen Wert auf die nachfolgenden Punkte legen.

  1. Mobile Optimierung

Ein Großteil der Internetverkäufe wird heute über mobile Endgeräte abgewickelt. Umso wichtiger ist es, dass sich das Shop-Layout an die jeweilige Bildschirmgröße anpasst. Die sogenannte Mobile-Friendliness ist auch ein wichtiges Bewertungskriterium für die Google-Optimierung. Daneben muss das Template von WooCommerce aber auch alle gängigen Browser unterstützen.

  1. SEO-Optimierung

Damit dein Onlineshop später in der Google-Suche gut gefunden wird, sollten grundlegende Kriterien der Google-Optimierung erfüllt sein. Das ist oftmals auf den ersten Blick nicht erkennbar und erschließt sich erst bei der Recherche nach den besten WooCommerce Themes. Zu den wichtigsten Google-Rankingkriterien für deinen Shop gehören schnelle Ladezeiten, ein schlanker Code und eine fehlerfreie Programmierung. Außerdem ist es wichtig, dass du SEO-relevante Bereiche wie den Title und die Description selbst pflegen kannst.  Ein Bonus ist es, wenn das WooCommerce Thema auch Rich Snippets unterstützt. Dadurch kannst du mit deinem Shop in den Google-Ergebnissen besonders auffallen, was wiederum Klickraten und Besucherzahlen erhöht.

  1. Individualisierbares Design

Du hast mit viel Engagement und Liebe ein Sortiment aufgebaut. Umso wichtiger ist es, dass sich das WooCommerce Template deinen Produkten anpasst und nach deinen Wünschen individualisiert werden kann – mit Farben, Logo und verschiedenen Anpassungsmöglichkeiten für die einzelnen Module. Besonders frei bis du in der Gestaltung deines Shops dann, wenn du die HTML-Dateien und die CSS-Dateien in deinem Template selbst anpassen kannst. Entweder hast du eigene Programmierkenntnisse oder du holst dir die Hilfe einer WordPress Agentur.

  1. Support und Aktualisierung

Du möchtest deinen Onlineshop nicht nur ein paar Wochen führen, sondern im Idealfall auf Dauer. Entscheide dich daher für einen WooCommerce Theme-Designer, der zuverlässig ist und für dein Theme regelmäßige Aktualisierungen und Support anbietet. Dein WooCommerce Theme sollte zukunftssicher sein.

  1. Rechtssicherheit

In Deutschland gelten strenge gesetzliche Regelungen für die Rechtssicherheit deines Onlineshops. So müssen zum Beispiel die Checkout-Seiten formal einen bestimmten Aufbau haben und du musst an bestimmten Stellen des Kaufprozesses konkrete Informationen zur Verfügung stellen. Dein WooCommerce Theme sollte diese Informations- und Gestaltungsvorgaben unterstützen.

  1. Flexible Menüstrukturen

Je größer das Sortiment, desto unübersichtlicher kann ein Onlineshop werden. Daher ist es wichtig, dass sich die Menüstrukturen im WooCommerce Theme deiner Sortimentstiefe anpassen. Unverzichtbar sind auch Suchfunktionen im Theme für alle, die einen konkreten Produktwunsch haben. Ohne Suche gehen dir diese Kunden schnell verloren.

  1. Warenkorb

Der Warenkorb ist im Grunde das Herz deines WooCommerce Shops. Hier entscheidet sich, ob es zum Kauf oder zum Abbruch kommt. Bereits auf den Produktseiten sollte es einen gut sichtbaren Warenkorb-Button geben und auch der Warenkorb selbst muss übersichtlich aufgebaut sein.

Lohnt sich ein kostenloses Theme für meinen WooCommerce-Shop?

Einige WooCommerce Themes werden dir kostenlos zur Verfügung gestellt. Meistens handelt es sich dabei um die Basis-Version eines Templates, die du später noch upgraden kannst. Diese Versionen sind dann sinnvoll, wenn du neu bist in der Welt des Onlineshoppings und dich erst einmal ausprobieren möchtest. Wenn du irgendwann professionell in das Business einsteigen willst, dann raten wir dir immer zu einem kostenpflichtigen WooCommerce Template. Diese werden immerhin regelmäßig aktualisiert, du bekommst bei Problemen Support und Bugs werden zeitnah beseitigt. Am Ende möchtest du ein Theme haben, das zukunftsfähig ist. Die jährlichen Kosten lohnen sich und werden sich für dich garantiert durch mehr Besucher und höhere Umsätze auszahlen.

Fazit zu unseren besten Woocommerce Themes für deinen Shop

Unsere Auswahl aus den 7 besten WooCommerce Themes zeigt dir die Templates, die wir dir uneingeschränkt für den Aufbau deines Shops empfehlen können. Es lohnt sich, einmal Geld in ein gutes Theme zu investieren, das dann dauerhaft weiterentwickelt und aktualisiert wird. Alle aufgelisteten Themes erfüllen die Anforderungen, die auch wir an ein gutes Theme stellen im Hinblick auf die Struktur, die Programmierung, die Möglichkeiten der Suchmaschinenoptimierung sowie die Individualisierbarkeit und die Rechtssicherheit. Ein Tipp am Ende: Nutze die kostenlosen Demo-Versionen, um dich mit den Themes auszuprobieren. Das ist zwar ein wenig Mehraufwand, garantiert dir aber am Ende, dass du auch wirklich das beste WooCommerce Theme gefunden hast.

Katrin
Über die Autorin

Katrin liebt es zu schreiben und interessiert sich schon lange für die Themen Content Marketing, WordPress und Design.

Werbehinweis für Links mit Sternchen (*)

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links und wenn du dort etwas kaufst erhalten wir eine Provision. Es entstehen für dich keine Nachteile und am Preis ändert sich für dich nichts. Wir empfehlen nur die Anbieter von denen wir wirklich überzeugt sind und du hilfst uns so den weiterhin Top Inhalte produzieren zu können.

Passende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.