26. Juni 2020

Die 9 besten WordPress Kalender Plugins

Inhaltsverzeichnis

    Kalender: Jeder kennt ihn. Jeder benötigt ihn. Egal ob in Papierform oder in der elektronischen Welt, um seinen Alltag strukturiert zu gestalten. In der heutigen, schnelllebigen Zeit ermöglicht das Internet, dies online zu erledigen. Auf diese Weise kann von überall auf der Welt auf den virtuellen Kalender zugegriffen werden. Eine Online Kalender Möglichkeit bietet WordPress an. Besonders Marketingfirmen, Webdesign-Firmen oder sogar das nahegelegene Restaurant finden diese Form der Planung immer besser und nutzen diese auch. 

    Wie finde ich das passende Kalender Plugin?

    Als erstes ist es wichtig zu wissen, welche Ansprüche man selbst an ein WordPress Kalender Plugin hat. Viele Anbieter haben sich auf verschiedene Schwerpunkte fokussiert. Der Kalender muss zu deinen Bedürfnissen passen, damit das Unternehmen produktiver wird. Eine hohe Effizienz in der Beziehung zwischen Kunden und Interessenten ist für Unternehmer eines der wesentlichsten Aspekte, die ein Online Kalender erfüllen sollte. 

    Viele Unternehmen arbeiten sowieso bereits mit WordPress. Somit ist es logisch, um überhaupt mit einem Online-Kalender arbeiten zu können, dass ein WordPress-Kalender-Plugin benötigt wird. WordPress stellt viele Plugins zur Verfügung, damit jeder genau das Richtige für sich findet. 

    Viele Kalender verfügen über Funktionen, die gar nicht benötigt werden. Ein anderer User hingegen benutzt sie vielleicht schon. Ein Jurist oder Therapeut benötigt zum Beispiel einen Terminkalender, der sofort aktualisiert wird, damit Patienten oder Kunden gleich sehen, ob der gewünschte Termin noch frei ist. Ein anderes Beispiel ist der lokale Fußballverein. Die einfachste Lösung hier ist ein Google Kalender, der synchronisiert wird und eher nur zum Lesen dient.

    In diesem Beitrag erfährst du Details über die 9 besten WordPress Kalender Plugins sowie deren Verwendung.

    Um für dich das beste Kalender Plugin für deine spezifischen Bedürfnisse herauszufinden, sind im Anschluss einige Möglichkeiten aufgelistet. Einige sind einfach zu implementieren, andere benötigen etwas Können, aber alles ist machbar. 

    Der Google-Kalender

    Der Google-Kalender ist wohl das meist genutzte Online-Planungstool überhaupt. Vorteile von ihm sind, dass er kostenlos ist und viele der WordPress-Kalender-Plugins unterstützen sein Format. 

    Anleitung für die Nutzung des Google-Kalenders:

    1. Google-Kalender öffnen: Den Kalender aussuchen, der auf der Website angezeigt werden sollte. Alle Möglichkeiten werden auf der linken Seite des Bildschirms angezeigt. Bei einem Klick auf das Drei-Punkte-Symbol wird eine Liste von Optionen angezeigt.
    2. Kalender öffentlich stellen: Im Abschnitt Zugriffberechtigung muss das Kästchen „Öffentlich zugänglich machen“ angekreuzt sein. Es besteht hier auch die Möglichkeit einzustellen, was die Öffentlichkeit sehen kann. 
    3. Einbettungscode erhalten: Weiter unten befindet sich der Abschnitt Kalender integrieren. Der Einbettungscode kann hier kopiert werden.
    4. Google-Kalender einbetten und anzeigen: Nachdem der Einbettungscode kopiert ist, WordPress-Dashboard öffnen. Öffne dann die gewünschte Seite, wo der Kalender eingebettet werden soll. Im Texteditor wird der Einbettungscode eingefügt. In der Vorschau oder nach der Veröffentlichung sollte der Kalender auf dem Frontend der Webseite zu sehen sein. 

    Ein WordPress Plugin ist die beste Wahl, wenn du ein fortgeschrittenes Designerwerkzeug mit zusätzlichen Funktionen haben möchtest. Zum Beispiel Buchungen, Reservierungen oder Veranstaltungen. 

    Was sind die wichtigsten Eigenschaften der Kalender-Plugins für WordPress?

    • Zeigt Verfügbarkeiten für Veranstaltungen an
    • Freie Termine können selbst gebucht werden
    • Speicherung der Kundendaten in einer Datenbank
    • Erfassung von Events
    • Senden von Updates bei Änderungen
    • Bereitstellung relevanter Informationen (Uhrzeit, Anzahl, benötigtes Equipment)

    Ein Überblick über die 9 besten WordPress Kalender Plugins

    1. The Events Calendar

    Die kostenlose Version von The Events Calendar bietet beeindruckende Funktionen sowie die Möglichkeit für ein Upgrade für $89 auf der Website. Das Pro-Events Calendar Plugin bietet die Möglichkeit, wiederkehrende Veranstaltungen einzutragen und hat eine große Anzahl von Kartenansichten. Weiter können benutzerdefinierte Veranstaltungsattribute oder eine standortbezogene Suche genutzt werden. 

    Erwähnenswert ist, dass dieser Eventkalender häufig aktualisiert wird. Auch der Support im Forenbereich wird dir bei Fragen schnell weiterhelfen können. 

    Gründe für dieses Kalender Plugin:

    • Kostenlose Version, die aber in eine Premium Version für $89 geändert werden kann.
    • Widget zur Auflistung der kommenden Veranstaltungen
    • Integrierbar in Google Calendar und ICal
    • Keine Störungen beim Benutzen durch die AJAX-Entwicklung
    • Integration für Evenbrite vorhanden (Plattform für den Verkauf der Veranstaltungskarten)
    • International verwendbar

    2. All-in-One Event Calendar

    Dieser Event Kalender ist besonders beliebt auf Grund seines schlichten Designs und des freien Basissystems. Außerdem kann ausgewählt werden, welche zusätzlichen Funktionen man benötigt, jedoch kann das mit Kosten verbunden sein. Beispiele dafür wären Twitter-Integration, bevorzugter Support, CSV-Import oder Frontend-Einreichungen. Diese Add-Ons variieren stark im Preis, aber nicht per als $59 pro Jahr für ein Add-On.

    Der All-in-One-Event Calendar lässt sich gut mit anderen Kalendersystemen verknüpfen, wie zum Beispiel ICal oder Google Calendar. Typische Premium Funktionen, wie wiederkehrende Ereignisse lassen sich einrichten, ohne einen Cent bezahlt werden muss. 

    Gründe für dieses Kalender Plugin:

    • Kostenlose Version, Premium-Add-Ons sind aber kostengünstig.
    • Einbindung von Google Maps möglich, in der kostenlosen Version.
    • Wiederkehrende Ereignisse sind kostenlos verfügbar.
    • Plugin enthält Editor, mit dem Farbe und Design verändert werden kann. 
    • Wurde in viele Sprachen übersetzt. 

    3. WP Event Manager

    Für nur $39 kann man die zukünftigen Veranstaltungen auf seiner Webseite mit dem Premium Kalender Add-On anzeigen lassen. Der Kundensupport ist hervorragend und auch zahlreiche Bewertungen spiegeln das wieder. Bei diesem WordPress Event-Management Plugin werden die Veranstaltungen einfach und schnell erstellt. 

    Gründe für dieses Plugin:

    • Bevorstehende Veranstaltungen, Einzeltermine und ein Widget-Kalender kann angezeigt werden
    • Perfektes Layout des Kalenders
    • Mittels Popup erfährt der Besucher mehr über die jeweilige Veranstaltung
    • Sieht durch Optimierung gut in der WordPress Sidebar aus

    4. Calendarize it! for WordPress

    Flexible Werkzeuge für die Anzeige eines Kalenders auf der Website sind für $25 erhältlich. Auch eine kostenlose Version ist verfügbar. Erwähnenswert ist die Kompatibilität mit WPBakery Page Builder. Dies erleichtert mittels praktischen Drag & Drop die Gestaltung des Kalenders. Auch mehrere kostenlose Add-ons können hinzugefügt werden, wie zum Beispiel einen Countdown für Veranstaltungen. Von den kostenpflichtigen Add-ons werden das WooCommerce und das Eventbrite-Ticket am meisten genutzt. 

    Gründe für dieses Plugin:

    • Kompatibel mit dem WPBakery Page Builder
    • Niedrige Kosten von $25 für das komplette Paket
    • Kalender kann zu WooCommerce oder zu Eventbrite hinzugefügt werden
    • Benutzerdefinierte Schaltflächen können erstellt werden.
    • Countdown – Funktion kann angewendet werden

    5. My Calendar

    My Calendar bietet die Möglichkeit mehrere Kalender auf deiner Website anzuzeigen. Eine Sortierung nach Kategorie, Autor, Orte oder bevorstehenden Veranstaltungen kann eingestellt werden. Die Ansicht kann verändert werden, entweder als Rast- oder Listenansicht, aber auch eine Monats-, Wochen- oder Tagesansicht ist möglich. 

    Bei diesem Kalender kann auch zwischen kostenlos und kostenpflichtig entschieden werden. Die My Calendar Pro Version bietet Unterstützung für Online-Zahlungen, Offline-Zahlungen, Ticketverkäufe und vieles mehr an.

    Gründe für dieses Plugin:

    • Unterstützt die WordPress Mulitsite und ist perfekt für diejenigen, die mehrere Kalender auf einer Website haben wollen.
    • Lebenslange Mitgliedschaft zum bezahlbaren Preis
    • Viele Optionen möglich, um mit dem Kalender Geld zu erhalten (Tickets verkaufen usw.)
    • Mitgliederrabatte sind möglich für Benutzer, die Eintrittskarten kaufen

    6. Booking Calendar

    Der Booking Calender ist für jene Berufsgruppen ideal, welche Termine verwalten müssen. Darunter fallen zum Beispiel Ärzte, Friseure oder Anwälte. Benutzer können hier interagieren und selbst Buchungen vornehmen. Somit kann der User selbst die Verfügbarkeit der Dienstleistung überprüfen und bei Bedarf gleich buchen. 

    Sobald eine Buchung abgeschlossen wurde, wird eine Benachrichtigungs-E-Mail an den Administrator so wie auch an den User gesendet. 

    Beim Booking Calendar sind sehr viele Zusatzfunktionen enthalten, die aber kostenpflichtig sind. 

    Gründe für dieses Kalender Plugin:

    • Benutzerfreundliche, kostenlose Version.
    • Viele Funktionen, wie automatische E-Mai-Benachrichtigungen, Widgets, eine Suchleiste oder die Möglichkeit, frühere Buchungen anzuschauen.
    • Dateien können importiert werden.
    • Elemente können bearbeitet werden, damit sie zum Unternehmen passen.
    • Mehrere Online-Zahlungsgateways werden durch ein Premium-Plugin unterstützt.

    7. Events Manager

    Dieses WordPress Kalender Plugin besitzt viele Tools für die Veranstaltungsregistrierung und viele andere flexible Funktionen. Die Registrierung von ein- bzw. mehrtägigen Veranstaltungen und auch wiederkehrende Ereignisse gehören natürlich dazu. Durch die Buchungsverwaltung lassen sich Einreichungen verwalten, genauer gesagt genehmigen oder ablehnen. Der Kalender kann im gesamten Netzwerk gemeinsam genutzt werden. Durch das Plugin BuddyPress besteht die Möglichkeit aus der Veranstaltung ein soziales Netzwerk zu machen. 

    Der Preis für die Premium Version beginnt bei $75 für eine Website und geht auf bis zu $150 für 5 Websites hoch. Das kostenlose, standortübergreifende und für wiederkehrende Veranstaltungen Events Manager Plugin ist im Grunde schon perfekt. Bei der Premium Version sind zum Beispiel noch Zahlungs-Gateways, Gutscheind-Codes und benutzerdefinierte Buchungsformulare enthalten. 

    Gründe für dieses Plugin:

    • Für wiederkehrende Veranstaltungen muss nicht extra bezahlt werden
    • Multisite-Funktion ist in der kostenlosen Version möglich.
    • Bei der Premium Version können Gutschein-Codes erstellt werden, sowie die Möglichkeit Zahlungen einzuziehen.
    • BuddyPress-Unterstützung, eine Community kann rund um den Veranstaltungskalender generiert werden. Interessant für Schulen oder Sportteams.

    8. WP Simple Booking Calendar

    Der User vom WP Simple Booking Calendar kann sich die Verfügbarkeit über mehrere Monate hinweg ansehen. Dieses einzigartige Design ermöglicht dem Kunden, dass er nicht durch die Monate blättern muss oder auf einzelne Tage klicken muss, um zu erfahren, was verfügbar ist. Optimal für Firmen oder auch Einzelpersonen, die Termine online organisieren müssen. 

    Für $29 ist die Premium Version erhältlich. Damit können so viele Kalender erstellt werden, wie benötig werden. Die Legende kann individuell angepasst werden und die Buchungshistorie kann ein- oder ausgeblendet werden. Für jeden, der ein einfaches Buchungsmodul benötigt, ist dieses Plugin die richtige Entscheidung. 

    Gründe für dieses Plugin:

    • Preiswert und leistungsfähig
    • Einfache Benutzeroberfläche für Kunden
    • Premium Version ermöglicht Erstellung mehrerer Kalender sowie die Anzeige mehrerer Kalender.

    9. EventOn

    Empfehlenswert ist es, bei EventOn die Demos auszuprobieren. EventOn kann man für $24 erwerben, aber man muss für Add-Ons extra zahlen. Viele der Add-ons sind leistungsstark und es gibt unter anderem Add-Ons wie einen Countdown, eine Tagesansicht, einen Veranstaltungs-Reviewer, Synchronisation für Social Media Konten und noch vieles mehr. 

    Gründe für dieses Plugin:

    • Viele Addons sind verfügbar
    • Modernes Layout in Kacheln- oder Listenansicht
    • Kostenlose Version, mit Möglichkeit zur Premium Version
    • Informationen werden übersichtlich zusammen gefasst 

    Die Alternativen

    Calendly

    Wer eine andere Möglichkeit sucht, um seine Meetings und Termine zu organisieren, findet bei Calendly eine gute Alternative.

    Calendly ist für Einzelpersonen und ihren Kollegen geeignet, aber auch zwischen Unternehmen. Mittels einem persönlichen Einladungslink, der bequem versendet wird, werden Meetings und Termine vereinbart. Die vorgeschlagenen Längen der einzelnen Meetings betragen zwischen 15 bis 60 Minuten. Wurde ein Termin abgeschlossen oder eine Buchung getätigt, werden ein automatisches Bestätigungs-Email sowie später eine Erinnerung an alle Teilnehmer versendet. Der Kalender wird automatisch durch die Integration mit Google aktualisiert. 

    Der Preis liegt bei 8$ pro Monat. Es besteht aber die Möglichkeit vorher gratis zu testen, bevor man ein Abo abschließt. Für etwaige Fragen steht ein Online Support zur Verfügung, Video Anleitungen und ein Forum. 

    Terminpilot

    Die Revolution in Sachen Online Terminvereinbarung. Mit dem Tool Terminpilot werden online Termine voll automatisiert vereinbart. Vorteile dieses Tools ist es, dass Termine rund um die Uhr vereinbart werden können. Die Möglichkeit, mit E-Mail Marketing zu kombinieren, macht dieses Tool noch interessanter.

    Eingehende Termine können im Backend einfach verwaltet werden. Die Einbindung in die Website ist schnell gemacht und der User hat sofort die Möglichkeit, direkt auf deiner Website einen Termin zu buchen. Nach abgeschlossener Buchung wird automatisch eine Bestätigung per E-Mail und SMS versendet. 

    Funktionen, wie zum Beispiel neue Kunden über Facebook zu generieren, sind enthalten. Weiteres kann auch der Google Kalender synchronisiert werden und trägt dann die Termine automatisch in den Kalender ein. 

    Es gibt 3 verschiedene kostenpflichtige Pakete, zwischen denen man auswählen kann. Die Basis-Version kostet 19,90 Euro. Die teuerste Version kostet 34,90 Euro. Die Unterschiede bei den 3 Paketen liegen im Funktionsumfang, auf die es sich lohnt, einen genauen Blick zu werfen. 

    Fazit zu Kalender Plugins

    Das eine beste WordPress Kalender Plugin gibt es nicht. Es kommt immer auf dich, dein Unternehmen und deine persönliche Situation an. Falls du mit der Wahl überfordert bist und auch in anderen Bereichen Unterstützung suchst, kannst du dich bei mir melden. Gerne führe ich mit dir ein völlig kostenloses Strategiegespräch, um deine individuelle Situation zu erfassen, sodass wir gemeinsam die perfekt zu dir passende Webpräsenz bauen können. Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Umsetzung.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    © 2009 - 2020 by Philipp Pistis
    Double-click to edit link text.